Lewentz: Leben im Westerwald ist sicher

Pressemitteilung

Innenminister war Gast des SPD Ortsvereins Mörlen/Unnau

Zum Parteiabend des SPD Ortsvereins Mörlen/Unnau haben sich die Genossen in diesem Jahr einen besonderen Gast nach Kirburg ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Eigentlich war Roger Lewentz, Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz, gekommen um über das Thema „Sicherheit auf dem Land“ zu referieren und mit den Mitgliedern der SPD zu diskutieren. Die Aktualität der Koalitionsverhandlungen in Berlin sorgte allerdings dafür, dass auch die Politik der SPD einen breiten Raum eingenommen hat.

Lewentz verwies in seiner Rede auf die hohen Einstellungszahlen bei der Polizei und seine Absicht, so viele Polizeibeamte wie noch nie in diesem Jahr befördern zu wollen. Insgesamt sieht er Rheinland-Pfalz beim Thema Sicherheit auf dem Land gut aufgestellt und konnte feststellen, dass die Wäller gut und sicher in unserer Heimat leben können.

Die SPD sieht der SPD-Landesvorsitzende bundesweit in einer schweren Phase, lobte aber die Genossen vor Ort, die mit der Bürgermeisterwahl in der Verbandsgemeinde im letzten Jahr einen großen Erfolg erzielen konnten. Die SPD vor Ort mache einen guten Job und steht mit ihren Ratsmitgliedern für Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit. „Da kann sich die Bundes-SPD hier in der VG Bad Marienberg einiges absehen“, so Lewentz. Aber auch die SPD Rheinland-Pfalz stehe im Verhältnis zur Bundes-SPD gut da. Wir haben mit Malu Dreyer eine verlässliche und beliebte Ministerpräsidentin und eine Landesregierung, die ihre Arbeit konzentriert und erfolgreich gestaltet.

„Wenn dann, wie im Westerwald mit Hendrik Hering noch ein fleißiger Landtagsabgeordneter hinzukommt, der für seine Heimat schon viele Gelder in den Westerwald holen konnte, damit Gemeinden und Institutionen modernisieren können und Straßen erneuert werden, dann sehen die Menschen, dass die SPD daran arbeitet, die Heimat und die Verhältnisse der Menschen der Heimat jeden Tag ein Stückchen besser zu machen“, sagte Lewentz weiter. „So erarbeitet man sich die Glaubwürdigkeit, die der SPD bundesweit wieder guttun würde“, so der Ehrengast abschließend.

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Ortsvereins, Thomas Mockenhaupt, gratulierte Lewentz im Anschluss seines Referats den Mitgliedern, die im vergangenen Jahr Geburtstag hatten und übergab neuen Mitgliedern des Ortsvereins ihre Parteibücher und ein Buchgeschenk.

 

Homepage SPD Ortsverein Mörlen-Unnau