PressemitteilungGabi Weber zur entwicklungspolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion gewählt

Die SPD-Bundestagsfraktion wählte in ihrer heutigen Sitzung die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Gabi Weber aus dem Wahlkreis Montabaur zur neuen entwicklungspolitischen Sprecherin.

„Ich danke der Fraktion für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Mir ist es wichtig, die Themen der Entwicklungszusammenarbeit prominent und ihrer Bedeutung angemessen zu platzieren und die Verknüpfungen mit anderen Politikfeldern zu verstärken.“

Gabi Weber, die bereits seit 2014 im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung arbeitet und in der abgelaufenen Legislaturperiode diesem auch als Stellvertreterin vorsaß, verantwortet das Themenfeld Entwicklungspolitik auch in den aktuellen Koalitionsverhandlungen.

„Wir dürfen Entwicklungspolitik nicht nur als Mittel zur Fluchtursachen-minderung begreifen. Es geht um grundsätzliche Verbesserungen der Lebenssituation von Millionen Menschen, um Hunger, Armut, soziale Ungleichheit und Umweltzerstörung langfristig zu bekämpfen. Die für uns als SPD maßgebliche Richtschnur sind dabei die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele, an denen wir unsere Politik global, aber eben auch in Deutschland ausrichten müssen.“

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 30.01.2018

 

AktuellWorte mit Bedacht wählen

Hendrik Hering ruft zu respektvollen Debatten auf und verurteilt Gewalt

Landtagspräsident Hendrik Hering hat im Zusammenhang mit den Debatten um das Tötungsdelikt an einer 15-jährigen Schülerin aus Kandel mutmaßlich durch einen afghanischen Flüchtling zu einer Versachlichung der politischen Debatte und zu einem respektvollen Umgang aufgerufen.

Vor Einstieg in die von der AfD-Fraktion beantragte Aktuelle Debatte zum Thema „Tötungsdelikt in Kandel: Hintergründe und politische Konsequenzen“ erklärte Hendrik Hering:

„Bevor wir zum nächsten Tagesordnungspunkt kommen, möchte ich einige Worte an Sie richten.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 26.01.2018

 

AnkündigungenParteiabend des Ortsvereins Mörlen/Unnau mit Innenminister Roger Lewentz

Der Vorstand des Ortsvereins lädt alle seine Mitglieder herzlich zum geselligen Parteiabend mit Ehrungen ein und freut sich zu diesem Anlass einen prominenten Gast gewonnen zu haben so dass neben der Geselligkeit auch über ein brandaktuelles Thema diskutiererden kann:

„Innere Sicherheit auf dem Land“
Dienstag, 30. Januar 2018 19:00 Uhr,
Kirburg, Dorfgemeinschaftshaus

Der Ortsverein weist noch einmal darauf hin, dass die Sitzung entgegen der Einladung nicht in Mörlen, sondern in Kirburg stattfindet.

Veröffentlicht von SPD Ortsverein Mörlen-Unnau am 22.01.2018

 

AktuellBundesparteitag 2018: Rede Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles

Fulminante Rede unserer Fraktionsvorsitzenden gestern beim Bundesparteitag in Bonn. Die SPD lebt und kämpft. Diese Rede sollte man sich nicht entgehen lassen:

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 22.01.2018

 

PressemitteilungGabi Weber: Super Stimmung beim „Weber-Winter-Grillen“

Sondierungsergebnis bestimmte die inhaltliche Debatte unter den Gästen

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürgern aus dem gesamten Wahlkreis waren der Einladung der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber zum „Weber-Winter-Grillen“ in die Grillhütte Rotenhaiin gefolgt. MdB Gabi Weber: „Die große Zustimmung hat meine Erwartungen übertroffen. Nachdem wir in den letzten Jahren in Ransbach-Baumbach und Singhofen bereits sehr schöne Grillnachmittage hatten, haben wir dieses Jahr noch zulegen können.“

Es fanden in ungezwungener Atmosphäre viele Gespräche über die unterschiedlichsten Themen statt. Dabei war wenig verwunderlich, dass die letzte Wahl und die immer noch laufende Regierungsbildung Hauptthemen waren. Die Meinungen gingen auch in Rotenhain, wie derzeit in der ganzen Partei von Zustimmung über Skepsis bis hin zur Ablehnung des Sondierungsergebnisses auseinander. 

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 18.01.2018