Mittwoch Digital: Zukunft unseres Walds

Mittwoch, 18. Mai 2022 20:00 Online via WebEx

Neben den vielen großen politischen Themen in der Welt möchte ich die drängenden Fragen unserer Zeit hier im Westerwald natürlich nicht aus den Augen verlieren. Der Umgang mit den Waldflächen, die durch den Borkenkäfer zerstört wurden, ist für viele unserer Gemeinden ein langfristiges Problem. Daher bietet Hendrik Heringeine Gesprächsrunde mit Carmen Barth, Fachreferentin Landeswaldbau im Mainzer Forstministerium an. Sie können Ihre Fragen dort loswerden und Frau Barth wird Ihnen als kompetente Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung stehen.

Das Thema ist ein Stück weit aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden, dennoch sehen wir die verheerenden Ausmaße jeden Tag auf unseren kahlen Waldflächen. 

Hering lädt alle Interessierten herzlich ein und bittet um Anmeldung zu der über “Webex“ durchgeführten Veranstaltung unter: wahlkreis@hendrik-hering.de.

Die Zugangsdaten werden rechtzeitig zugeschickt. Das Portal ist 15 Minuten vor Beginn geöffnet und der Administrator steht unter 02662/3075930 bei technischen Problemen zur Verfügung.

Neujahrsempfang 2018

Am 14.01.2018 möchten wir auch dieses Jahr mit unserem Neujahrsempfang beginnen.
Hierzu laden wir ab 10:30 Uhr zum Brunch in die Stadthalle nach Bad Marienberg ein.

weitere Informationen:

http://www.spd-badmarienberg.de/termine/show/

Wissen wie ein soziales System funktioniert

Sozialdemokraten informierten zu den gesetzlichen Neuerungen

Pflegebedürftigkeit ist ein Thema. Nicht erst seit heute und auch nicht nur im Heimatraum. Rund 2,6 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. 73 Prozent davon werden im häuslichen Umfeld betreut. Mit den 2017 in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetzen II und III haben sich zahlreiche Veränderungen in der Pflege ergeben. Dazu informierte die SPD Westerwald anlässlich einer Veranstaltung im Diakonie-Laden in Westerburg. Neben der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber (Wirges) sprach Sybille Stuart von „Netzwerk im Alter, Koordinierungsstelle Westerburg-Rennerod“.

SPD-Neujahrsempfang im Zeichen der Dezentralen Energiegewinnung durch Windkraft in Bürgerhand – Herzliche Einladung

Der SPD-Gemeindeverband Bad Marienberg lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum diesjährigen Neujahrsempfang am

Donnerstag, den 22. Januar 2014 um 18:30 Uhr
nach Mörlen ins Bürgerhaus, Schulstraße 9

ein. Neben den Grußworten von der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und unserem Landtagsabgeordneten Hendrik Hering steht ein gemeinsames Referat von Karl-Heinz Groß, Geschäftsführer der „Alternative Energie Kroppacher Schweiz GmbH“ und BUND-Mitglied sowie Marvin Schnell, Mitglied im Bundesverband Windenergie und im BUND zu dem Thema, das uns in  unserer Heimat derzeit stark bewegt auf dem Programm: Dezentrale Energiegewinnung durch Windkraftanlagen in Bürgerhand. Nachdem die mögliche Errichtung von Windrädern in unserer Heimat in den letzten Monaten dazu geführt hat, dass diese Form der Stromerzeugung nur negativ dargestellt wurde, möchte die SPD ihren Neujahrsempfang nutzen, sachlich und offen über die Vorteile und den Nutzen einer heimischen Energiegewinnung zu informieren und hat sich dafür mit den Herren Groß und Schnell zwei Praktiker aus der Heimat eingeladen. Sie werden die Erfahrungen aus ihrer täglichen Arbeit mit uns teilen und somit durch Information und Aufklärung viel zur Versachlichung der Diskussion beitragen können. Der ausrichtende SPD-Ortsverein Mörlen freut sich auf ihr Kommen und sorgt gerne für Ihr leibliches Wohl.

Wie kann die Arbeitswelt von morgen aussehen?

Arbeitsminister Alexander Schweitzer diskutierte mit interessierten Bürgern

Mit einem flächendeckenden Zukunftsdialog möchte die SPD-Fraktion in Rheinland-Pfalz gemeinsam mit den Bürgern Lösungsansätze für die kommenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen in Rheinland-Pfalz entwickeln.

„Ihre Ideen als Experten sind gefragt“, erklärte Hendrik Hering bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste im Hachenburger Vogtshof. Im Anschluss stimmte Alexander Schweitzer, Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, mit einem Impulsvortrag auf das Thema ein.

 

Counter

Besucher:1143716
Heute:69
Online:1