Hendrik Hering ehrt 460 Jahre Mitgliedschaft in der Marmer SPD

Ortsverein

Eine Jubilar-Ehrung ist ein guter Grund, einmal zurückzublicken – und auch die von der Sozialdemokratie erreichten Erfolge in Erinnerung zu rufen. Der SPD Ortsverein Bad Marienberg ehrte am verganegenen Freitag seine Mitglieder für 65, 50, 40 und 25jährige Mitgliedschaften. In all dieser Zeit blickt unsere SPD auf eine lange und stolze Geschichte des Fortschritts zurück.

Spitzenreiter der Jubilare ist Hermann Hillen. Der ehemalige Beigeordnete der Stadt Bad Marienberg blickt auf 65 Jahre Mitgliedschaft zurück. Auch der Hardter Altbürgermeister Bruno Dörner war unter den Jubilaren. Seine Mitgliedschaft währt nun schon 50 Jahre. Für 40 Jahre ehrte die SPD Helene Flick, Ernst Nockelmann und Bernd Lothar Donath. Auch der ehemalige Stadtbürgermeister Karlo Schwarz und der ehemalige Nisterauer Ortsbürgermeister Manfred Häbel erhielten Urkunden für 40 aktive Jahre Mitgliedschaft. Unter den derzeit aktiven Politikern waren Bürgermeister Jürgen Schmidt, Ortsbürgermeister Jürgen Steup für 40 und der 1. Beigeordnete der VG Bad Marieneber Andreas Heidrich für 25 Jahre in der SPD.

Meist waren wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokratinnen die treibende Kraft bei der Modernisierung unserer Heimat, bei Wohnungsbau und Gesundheitsversorgung, der Schaffung und dem Erhalt von Arbeitsplätzen. – Hier ist es immer eine gute Erfahrung, mit älteren und ehemaligen Ratsmitgliedern oder Bürgermeistern, die ja auch heute zahlreich unter den Jubilaren vertreten sind, zu sprechen und von ihren Erfahrungen zu profitieren.

Die zu ehrenden Mitglieder haben an dieser Erfolgsgeschichte ihren Anteil. Sei es im Vordergrund der politischen Bühne, sei es aber auch einfach mit ihrer Solidarität. Mit ihrer handfesten und ihrer finanziellen Unterstützung – besonders in Wahlkämpfen – mit ihrem Werben für die Partei und ihre Ziele in der Familie, in der Nachbarschaft, im Betrieb, im Verein.
Die SPD ist auch heute noch eine Mitgliederpartei. Das, was wir gemeinsam erreicht haben, macht uns stolz und dankbar. Dem geben wir mit unserer Ehrung heute Ausdruck.

Viele Menschen in unserem Land, viele Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt oder dieses Kreises haben vom langjährigen Einsatz von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten profitiert. Wir haben Chancen geschaffen und Barrieren weggeräumt. Wir haben Probleme gemeistert und für Ausgleich gesorgt. Das heißt Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität im Alltag.

 
 


 

Counter

Besucher:1143714
Heute:18
Online:1