Header-Bild

Unsere Ziele

Wir versprechen nur Dinge, die wir auch halten können!

Dabei kommt es uns nicht darauf an, uns auf eine bestimmte Anzahl von Zielen festzulegen, sondern da anzupacken, wo wir eine Bereicherung für Bad Marienberg sehen!

Unsere Ziele für Familien:

  • Entwicklung der Baugebiete Eichenstruth und Langenbach
  • Günstige Bauplätze für Familien mit Kindern - auch für die Zukunft
  • Moderne Ausstattung der Kitas mit Ganztagesangebot
  • Weiterhin freier Eintritt und freies Parken am Wildpark
  • Moderne Spielplätze, auf denen Kinder gerne spielen

 

Unsere Ziele für Senioren, Junggebliebene und Menschen mit Beeinträchtigung:

  • Ansiedlung neuer Fachärzte
  • Barrierefreier Zugang von der Büchtingstraße in den Kurpark
  • Verbesserung der Straßenübergänge für bequemes und sicheres Überqueren
  • Bessere Vernetzung und Hilfestellung z.B. mit "Digitale Dörfer" und "Gemeindeschwester plus"

 

Unsere Ziele für mehr Nachhaltigkeit:

  • Stück für Stück werden wir die Straßenbeleuchtung auf LED umstellen, um noch mehr Strom zu sparen
  • Wir werden Bad Marienberg für mehr E-Mobilität attraktiver gestalten. Akkuladesäulen für E-Bikes und E-Autos werden in der Stadt (z.B. am Marktplatz) und am Wildpark installiert.
  • Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit und Fairness im Handel und möchten, dass noch mehr Geschäfte sich für Fair-Trade-Produkte entscheiden.
  • Reduzierung von Folien- und Plastikmüll, in Zusammenarbeit mit heimischen Betrieben und bei Veranstaltungen in der Stadt.
  • Verantwortungsvoller Umgang mit unseren finanziellen Mitteln, um unseren Kindern keine hohen Schulden zu hinterlassen.
    Wir investieren nur dort, wo es nötig ist!

 

Ziele für Eigenheimbesitzer:

  • Eine gerechte Finanzierung von Anliegerkosten beim Straßenausbau
  • Ausweitung der Sanierungsgebiete in Eichenstruth, Langenbach und Zinhain

 

Ziele für die Wirtschaft:

  • Ansiedlung innovativer Unternehmen
  • Ausbau des Glasfasernetzes
  • Unterstützung der heimischen Betriebe

 

Ziele für die Innenstadt:

  • Ausbau des Bereichs um den Barfußweg und Umbenennung zum "Park der Sinne" nach der Idee von Kneipp und einen Generationen-Spielplatz
  • Neugestaltung des Vorplatzes an der Konzertmuschel
  • Weitere Förderung privater Investitionen in der Innenstadt mit bis zu 30% Förderung durch Land und Stadt
  • Erneuerung der Pergola am Pagny-Platz in der Wilhelmstraße

 

 

 

 

 
 


 

Counter

Besucher:1143714
Heute:16
Online:1