SPD Bad Marienberg

Herzlich Willkommen....

... wie schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und sich für unsere Arbeit  interessieren.

Schauen Sie sich doch einmal auf unserer Seite um und kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.

Ihre Michaela Neufurth
Ortsvereinsvorsitzende

 
 

29.10.2020 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Herzliche Einladung: Das Lieferkettengesetz fairhandeln

 

Menschenrechte und faire Standards in der globalisierten Wirtschaft stärken.

Die SPD-Bundestagsfraktion lädt in Kooperation mit dem DGB Region Koblenz zur Online-Veranstaltung zum geplanten Lieferkettengesetz ein:

Mittwoch, 04. November 2020 - 17:00-18:30 Uhr

Mit:

  • Gabi Weber, MdB, Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Dr. Bärbel Kofler, MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
  • Stefan Rebmann, Abteilungsleiter Wirtschaft-, Industrie-, Umweltpolitik im DGB Baden-Württemberg
  • Julia Thimm, Head of Human Rights, Tchibo GmbH, Corporate Responsibility

Nach den Kurzvorträgen können sich alle Teilnehmenden an der Diskussion beteiligen.

 

22.10.2020 in Aktionen von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Bätzing-Lichtenthäler und Hering: Lösung für Haus Pumuckl in Hattert gefunden

 

Mit Freude können die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Hendrik Hering mitteilen, dass für das Haus Pumuckl in Hattert eine Lösung gefunden werden konnte. Beide Abgeordneten hatten in der jüngeren Vergangenheit eine Reihe von Anfragen und Hinweisen dazu erhalten, verbunden mit der Bitte sich für das Haus, welches insgesamt 8 Plätze für Kinder und Jugendliche umfasst, einzusetzen.

Demnach erhält die Einrichtung - auch bedingt durch Zusatzkosten durch die Corona-Pandemie - rückwirkend zum 1. Januar 2020 eine Vergütungserhöhung in Höhe von knapp 3,5%.

Beide Abgeordnete sind froh, dass hier eine Lösung gefunden wurde. „Uns war von Anfang wichtig, dass hier zügig und zielorientiert - vor allem im Sinne der Kinder, die diese Einrichtung als ihr Zuhause bezeichnen - gearbeitet wurde“, so Hering und Bätzing-Lichtenthäler übereinstimmend.

 

13.10.2020 in Aktionen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Flächendeckend schnelles Internet ist im Rhein-Lahn-Kreis in greifbare Nähe gerückt

 

Bund fördert Ausbauvorhaben mit knapp 28,5 Millionen Euro

"Wie mir heute aus Berlin mitgeteilt wurde, wird der Bund sich am Ausbau des schnellen Internets im Rhein-Lahn-Kreis mit 50% der förderfähigen Kosten beteiligen. Das bedeutet, dass die gigantische Summe von rund 28,5 Millionen Euro für die Schließung der weißen Flecken im Kreis vom Bund zur Verfügung gestellt werden."

Diese gute Nachricht konnte die SPD-Bundestagsabgeordnete aus der Hauptstadt mit in die Heimat bringen. Damit ist die Verbesserung der Internetinfrastruktur, um die sich der Kreis schon lange kümmert und rund 56,8 Millionen Euro Kosten ermittelt hat, durch Förderungen des Bundes mit 50% finanziert. "Ich freue mich, dass das endlich klappt", so Gabi Weber wörtlich.

 

06.10.2020 in Pressemitteilung von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Knapp 3.5 Millionen Euro vom Land für Breitbandausbau im Westerwaldkreis

 

Land und Bund fördern insgesamt 90% der Gesamtkosten in Höhe von 8,6 Mio. Euro

Es ist soweit: Die Bescheide über 3,463 Millionen Euro Breitbandförderung durch Land Rheinland-Pfalz werden durch Innenminister Roger Lewentz übergeben. „Die Zusage über die 40-prozentige Förderung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum gigabitfähigen Ausbau der noch nicht erschlossenen Gebiete im Westerwaldkreis“, freut sich der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering. Er erwarte, dass der Kreis baldmöglichst, nachdem die Angebote der Unternehmen auf dem Tisch liegen, im Kreistag eine Entscheidung herbeiführt, damit es schnell weitergeht und die weißen Flecken in unserer Heimat schnellstmöglich geschlossen werden können.

 

24.09.2020 in Pressemitteilung von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Bund fördert „b-05“ in Montabaur

 

15.000 Euro stehen für Sanierungsmaßnahmen bereit

Das b-05 hat sich als Kunst- und Naturerlebniszentrum bei Montabaur etabliert und der dazugehörige Verein kümmert sich engagiert und liebevoll um die Einrichtung. Für das auf dem Gelände befindliche Kultur-Café plant der Verein eine dringend notwendige Sanierung und hat sich um Fördermittel aus dem Bundeshaushalt beworben.

Mit dem Geld soll der Einbau einer Heizung und die Fassadenabichtung des Cafés in Angriff genommen werden. Der Bundesverband Soziokultur, der das Projekt „LAND INTAKT – Soforthilfe­programm Kulturzentren“ , das sich an Sozio­kulturelle Zentren, Kulturhäuser sowie Kultur- und Bürgerzentren in ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohnern richtet, hat das b-05 für eine Förderung ausgewählt.

 


 

Counter

Besucher:1143714
Heute:34
Online:1